Dr. Martin Trisko    Angebot    Therapien    Ordination    Kontakt    FAQ    Links    Musik
  Manuelle Medizin  
 

 

Dies ist eine Methode zur Behandlung von Funktionsstörungen im Bereich des Bewegungs- und Halteapparats. Als Werkzeug dient die Hand (Manus) des Therapeuten. Die Ähnlichkeit mit Methoden der Osteopathie hängt mit der gemeinsamen Vergangenheit, aber auch vielfältigen Überschneidungen in der Gegenwart zusammen.
  1. Gelenksmanipulationen („Einrenken“) bei Blockierungen
    (z.B. Hexenschuss, Schiefhals)
  2. Gelenksmobilisationen bei Arthrosen und anderen degenerativen Gelenkserkrankungen


  3. Gelenksmobilisationen v.l.n.r.:
    Knie, Schulter, Vorfuss
     

  4. Therapie von schmerzhaften Überbeweglichkeiten und Instabilitäten an Wirbelsäule und anderen Gelenken

    3.1. segmental stabilisierendes Training


  5. Segmental stabilisierendes Training der Halswirbelsäule und der Lendenwirbelsäule


       

    3.2 Anleitung zum selbstständigen Training

    3.3 Korrektur von Bewegungsabläufen zur Vermeidung ständig neuer Schädigungen („Bewegungshygiene“)

    3.4 Proliferationstherapie (auch Prolotherapie oder Sklerotherapie) zur Förderung der Reparaturmechanismen an überdehnten Bändern und Gelenkskapseln

     

  6. Behandlung von komplexen Verkettungssyndromen und muskulären Dysbalancen
    • Triggerpunkttherapie
    • Muskelenergietechniken
    • Myofasziale Mobilisationen
    • Muskeldehnungen
    • Neuromobilisation